Rechtsanwaltskanzlei Berger / News Blog / Lottogewinn fällt in den Zugewinnausgleich

Lottogewinn fällt in den Zugewinnausgleich

Der Bundesgerichtshof entschied am 16.10.2013 (XII ZB 277/12), dass ein Lottogewinn von einem Ehegatten im Zeitraum zwischen Trennung und Zustellung des Scheidungsantrags im Rahmen des Zugewinnausgleichs zu berücksichtigen ist.

Der BGH stellte dabei fest, „dass ein während der Zeit des Getrenntlebens von einem Ehepartner erzielter Lottogewinn nicht in entsprechender Anwendung des § 1374 Abs. 2 BGB als privilegierter Vermögenszuwachs angesehen werden kann, schon weil diesem Vermögenserwerb keine der Erbschaft oder Schenkung vergleichbare persönliche Beziehung zugrunde liegt.“

Der Lotto Gewinner muss seiner Ex-Frau somit eine Viertel Million Euro auszahlen. Das entspricht der Hälfte seines Anteils am Gesamtgewinn. Das Paar lebte seit acht Jahren getrennt, allerdings nicht geschieden.

Lesen Sie auch:

[Quelle: Bundesgerichtshof]

Herzlichen Willkommen

zum News Blog, dem juristischen Weblog (BLawG), der Kanzlei Berger. Informieren Sie sich aktuell über wichtige News aus den Bereichen Familienrecht, Verkehrsrecht und Arbeitsrecht und weiteren Rechtsgebieten.

Folgen Sie uns ...

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        



Bookmark and Share Subscribe