Rechtsanwaltskanzlei Berger / Rechtsgebiete / Reiserecht / Beanstandung vor Ort

Beanstandung vor Ort

Sollte sich vor Ort ein Reiseleitung des Veranstalters befinden – häufig üblich bei Pauschalreisen – so können Sie dieser gegenüber die Beschwerden mitteilen. Andernfalls oder auch bei Nichterreichbarkeit der Reiseleitung, richten Sie ein entsprechendes Schreiben als Telefax an Ihren Reiseveranstalter. Die Rezeption, der Hotelier oder das heimische Reisebüro sind grundsätzlich nicht der richtige Adressat für eine Mängelanzeige!

Die Mitteilung gegenüber der Reiseleitung sollte schriftlich fixiert werden. Lassen Sie sich den Erhalt der Beschwerde schriftlich bestätigen, und schauen Sie sich genau an, was Sie am Ende unterschreiben:

Die Aufstellung der Beschwerden sollte vollständig sein. Achten Sie auf das korrekte Datum des Tages der ersten Beanstandung gegenüber der Reiseleitung, denn erst ab diesem Tag kommt eine eventuelle Reisepreisminderung in Betracht.



Bookmark and Share Subscribe